Dipl.-Ing. (FH) Oliver Brehm

Als unabhängiger Unternehmensberater mit Fokus Produktentwicklung beschäftigt sich Herr Brehm mit den Themenschwerpunkten CAD PLM und ERP bis hin zur interdisziplinären Thematik Mechanik, Elektrotechnik und Software im Rahmen der Industrie 4.0. Dies umfasst vor allem die  systemneutrale Beratung von Benchmarks und Auswahl- bzw. Einführungsprojekten. Durch die Erfahrung von mehr als 20 Jahren erfolgreicher Projektarbeit verfügt Herr Brehm über ein breites Fachwissen und die notwendige Branchenkenntnis zur optimalen Gestaltung von Veränderungsprojekten auf organisatorischer, prozessualer und IT-Ebene. Herr Brehm ist stellvertretender Leiter des Steinbeis Transferzentrums Innovation und Organisation (STZio-Beratung | Eislingen-Reutlingen) und engagiert sich seit Juni 2017 auch als Scout der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg für das Thema Digitalisierung.

 

 

 

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas ist Direktor des Institute of Materials and Processes (IMP) der Hochschule Karlsruhe. Als Leiter der Abteilung Fertigungstechnik und Produktion leitete und betreute er bisher über 60 Forschungs- und Industrieprojekte mit den Schwerpunkten Fertigungstechnologie (Zerspanung, Funkerosion, Ultraschall), Optimierung von Produktionsprozessen und Optimierung von Produktionssystemen. Unter seiner Leitung entstand in Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen ein fertigungstechnisches Labor, welches den Wissenschaftlern im Rahmen ihrer Forschungsprojekte zur Verfügung steht und  in dem auf einer Fläche von ca. 700 qm alle modernen fertigungstechnischen Verfahren auf modernsten Maschinen abgebildet werden können. Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas betreute bisher zahlreiche kooperative Promotionen und kann somit auf langjährige Forschungserfahrung im Bereich der Fertigungstechnologie verweisen. Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas ist Leiter der Steinbeis-Transferzentren SITIS sowie BAT-Solutions.

 

PD Dr. phil. habil. Maja Jeretin-Kopf

PD Dr. phil. habil. Maja Jeretin-Kopf ist wissenschaftliche des Institute of Materials and Processes (IMP) an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft und zweite Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Technische Bildung. Sie promovierte im Bereich der Didaktik der Naturwissenschaften und habilitierte sich im Bereich der Technischen Bildung. Sie entwickelt Wissens- und Technologietransferkonzepte für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie ist Leiterin des Steinbeis-Transferzentrums BAT-Solutions und des Steinbeis-Innovationszentrums Transfertechnologien und integrative Systeme. PD Dr. phil. habil. Maja Jeretin-Kopf

 

 

 

Unsere Partner:

 

 

Die Veranstaltung wird durch das DIZ – Digitales Innovationszentrum Karlsruhe unterstützt.

Als neutrale und unabhängige landesweite Anlaufstelle unterstützt
das DIZ | Digitales Innovationszentrum den baden-württembergischen Mittelstand dabei,
Wertschöpfungsketten nachhaltig in die digitale Welt zu überführen. IT-Sicherheit spielt dabei eine
zentrale Rolle. Umgekehrt werden auch die Bedürfnisse des Mittelstandes abgeleitet und in Form von
Handlungsempfehlungen an die Landesregierung vermittelt.

Das DIZ | Digitales Innovationszentrum ist eine gemeinsame Initiative des CyberForum e.V. und des
FZI Forschungszentrum Informatik. Das DIZ wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert.

 

Die Abteilung Wissens- und Technologietransfer des IMP, Hochschule Karlsruhe, wirkt aktiv an den Transferaktivitäten der Tagungsreihe “Industrie 4.0 in KMU” mit.