Dr. oec. Regina Brauchler, Steinbeis-Beratungszentrum Demografiegerechtes Personalmanagement

Dr. oec. Regina Brauchler
Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Promotion in Personal/Arbeitswissenschaft an der Universität Hohenheim, Beratung in der betrieblichen Aufbau- und Ablauforganisation mit Kompetenzanalysen zur Feststellung des Personalentwicklungsbedarfes von Unternehmen. Frau Brauchler leitet das Steinbeis-Beratungszentrum Demografiegerechtes Personalmanagement. Ihre Themenschwerpunkte liegen in der betrieblichen Strategieentwicklung zur Fachkräftesicherung unter Einsatz von Kompetenzanalysen zur Feststellung des qualitativen Personalbedarfes. Seit 2000 hat Sie Eignungsanalysen mit Anforderungs-, Fähigkeitsabgleichen zur Optimierung des Personaleinsatzes und zum Profiling und Talent-Managing im Personal-Recruiting entwickelt und evaluiert. URL: www.steinbeis.de/su/1965, Regina.Brauchler@stw.de

Kommen Sie ins Gespräch mit Dr. Brauchler. Ihre Posterausstellung trägt den Titel : Strategische Personalplanung für die Arbeitswelt X.0 mit dem Anforderungs-Kompetenz-Tool

Zur Fachkräftesicherung wollen Sie den digital-technischen und demografischen Wandel strukturiert und aktiv angehen. Dokumentieren Sie frühzeitig ihre stellenrelevanten Anforderungen am Arbeitsplatz und gleichen Sie diese mit den vorhandenen Kompetenzen ihrer Mitarbeiter ab. Steigen Sie in die qualitative Personalbedarfsplanung schrittweise mit der Beantwortung folgender Leitfragen ein:

Kennen Sie Ihre betrieblichen, zukunftsfähigen Anforderungen für die Arbeitswelt 4.0? Kennen Sie die vorhandenen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter? Kennen Sie die Kompetenz­lücken bzw. Qualifikationsbedarfe Ihrer Mitarbeiter? Kennen Sie Ihre Engpass-Funktionen bzw. Stellen? Welche Funktionsbereiche besetzen in Ihrem Betrieb die älteren Genera­tionen? Wissen Sie wie lange diese dem Betrieb noch Leistung bringen? Liegt eine Alters­strukturanalyse vor? Wird die Nachfolge-Stellenbesetzung für Engpass-Funktionen fokussiert? Wird der Wissenserhalt der Ausscheidenden ernst genommen?  Wollen Sie Leiharbeiter in Festanstellung übernehmen? Benötigen Sie Anforderungsprofile aufgrund von Anfragen zum Entgelt-Differenzierungs-Gesetz?

Das hier vorgestellte Anforderungstool unterstützt Sie bei der qualitativen, strategischen Personalplanung und Personalentwicklung. Es dient als Basis einer Qualifikationsmatrix zur Steigerung von Leistungskapazität, Produktivität und  Arbeits-Bewältigungsfähigkeit. Den Fokus für Ihr Unternehmen setzen wir basierend auf Ihrem betriebsspezifischen Ergebnis aus dem Steinbeis Unternehmenskompetenz-Check.