Agenda 2018

Industrie 4.0 in KMU – Machbarkeit autonomer Produktionsprozesse

01. März 2018, Steinbeis Haus Karlsruhe, Willy-Andreas-Allee 19, 76131 Karlsruhe

Uhrzeit   ReferentenRaum
10:00Begrüßung Prorektor Prof. Dr.-Ing. Franz Quint
Moderation: Dipl. Volksw. Katrin-Cécile Ziegler
Konferenzraum EG
10:15Digitalisierung und IT-Sicherheit für KMU DIZ Digitales Innovationszentrum GmbHKonferenzraum EG
10:30Keynote: Der deutsche Mittelstand und die Industrie 4.0 - Eine Momentaufnahme des UmsetzungsstandesProf. Dr.-Ing. Rüdiger Haas, Institutsdirektor, Hochschule Karlsruhe
Konferenzraum EG
11:15Kaffeepause
Workshops
11:30Datensicherheit als Erfolgsfaktor der Industrie 4.0Aleksei Kharitonov, Hochschule Aalen

Moderation: Dr. habil. Maja Jeretin-Kopf
203
11:30IO-Reifegradmodell - Sind Sie fit für die digitale Zukunft?Iodata GmbH,
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Brehm, Steinbeis-Transferzentrum STZio

202
11:30Digitalisierung im Metallbau - Grenzen, Machbarkeit und Nutzen
Dipl.-Ing. (BA), Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Michael Kopf, Geschäftsführer, GAV GmbH

Moderation: Dipl. Volksw. Katrin-Cécile Ziegler
201
12:15MittagspauseDenkfabrik
12:15Vorführungen im Labor Gläsernes Labor, IMP, Hochschule Karlsruhe
13:15World Café
So schafft man den Sprung von Industrie 2.0 zur Industrie 4.0


Moderation: Katrin-Cécile Ziegler
Themen und Gesprächsleiter:
1. Mensch 4.0. Mensch und Technik im Einklang. Ein Widerspruch?, Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas
2. Der goldene Käfig. KMU im Konzernnetzwerk, Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Michael Kopf
3. Ganz oder gar nicht. Skalierbarkeit digitaler Prozesse, Dipl.-Ing. (FH) Oliver Brehm
4. Weiterqualifizierung. Wissen wir wofür?, Dr. habil. Maja Jeretin-Kopf und Kristina Dietrich, M. Sc.
5. IoT. Welche Plattformen eignen sich für die vernetzte Produktion, Dipl.-Kfm. Michael Grethler
6. Assistenzsysteme: Sind unsere Arbeitsplätze in Gefahr?, Dipl.-Ing. (FH) Malte Blum
8. Warum bremsen Mitarbeiter die Digitalisierung?, Markus Heck, M. Sc.
9. Innovationshürden. Wie erreicht man KMU? , DIZ Digitales Innovationszentrum GmbH
10. Echtzeitdaten aus der Fertigung., Dr.-Ing. Thomas Mücke
Konferenzraum EG
14:15Pause
Workshops und Vorführungen
14:30Kleine Lösungen, großer Nutzen - Industrie 4.0 für MittelständlerDipl.-Ing. Volker Sieber, Leiter Entwicklung, Schnaithmann Maschinenbau GmbH

Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Oliver Brehm
203
14:30Modellbasierte Prognosen in ProduktionDr. Philipp Liedl, STASA Steinbeis Angewandte Systemanalyse GmbH

Moderation: Dipl.-Ing.(FH) Malte Blum
202
14:30Industrie 4.0 braucht den Menschen 4.0
PD Dr. phil. habil. Maja Jeretin-Kopf
IMP, Wissens.- und Technologietransfer, Hochschule Karlsruhe

Moderation: Dipl. Volksw. Katrin-Cécile Ziegler
201
15:15Pause
15:30Podiumsdiskussion: Aspekte der Machbarkeit
Macher und Entscheider haben das Wort


Diskussionsteilnehmer:
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Haas, Hochschule Karlsruhe
Markus Hipp, Markus Hipp Präzisionstechnik GmbH & Co. KG
Dipl.-Ing. Ulrich Tröster, Geschäftsbereichsleiter Automotive, Amphenol-Tuchel Electronics GmbH
Hans Keller, Director R&D Productions, Aesculap AG

Moderation: Dipl. Volksw. Katrin-Cécile Ziegler
Konferenzraum EG
17:00 - 18:00Vorführungen im Labor Gläsernes Labor, IMP, Hochschule Karlsruhe
17:30 bis open endAusklang und Get-together mit viel Raum zum Netzwerken Denkfabrik

Die Vorträge werden durch eine begleitende Ausstellung mit Posterpräsentationen und entsprechenden Hands-On-Angeboten ergänzt.

*Die Agenda wird kontinuierlich aktualisiert!

 

Powered by WordPress